Altersbeschränkung

Nach dem 40. Lebensjahr bei Ausbildungsbeginn besteht gemäss § 7 der Verordnung kein Rechtsanspruch auf Ausbildungsbeiträge. Allerdings ist ausnahmsweise in zwingenden Fällen auch die Förderung eines kurzen Weiterbildungsprojekts einer Person über 40 Jahre möglich, falls die Ausbildung eine echte und nachhaltige Verbesserung der Position auf dem Arbeitsmarkt verspricht. In Zweifelsfällen entscheidet die Kommission für Ausbildungsbeiträge.